Das Evangelium nach Lukas (CSH 2015 Q2)

Als Reisegefährte von Paulus war Lukas ein aufmerksamer Beobachter, aber auch aktiver Teil der großen Jesusbewegung, die über das Römische Reich hinwegschwappte. Durch seine enge Beziehung zu Paulus erfasste Lukas nicht nur die tiefe Bedeutung der christlichen Gemeinde - die sich gegen die Forderung des Kaisers stellte, ihn als göttlich zu verehren -, sondern er gewann aus vertrauenswürdigen Quellen auch tiefe Einsichten über den Mann, der hinter allem stand: Jesus Christus. Lukas hatte die Nichtjuden im Blick. Er stellte ihnen Jesus, den Menschensohn, als Retter der Welt und Freund der Menschheit vor.

Das Evangelium von Lukas ist das umfangreichste im Neuen Testament. Manche Wunder werden nur dort erwähnt, auch viele Gleichnisse sind nur im Lukasevangelium enthalten.

Als der große Theologe James Denney gefragt wurde, welche Biografie von Jesus er empfehlen könne, antwortete er: "Haben Sie schon die gelesen, die Lukas geschrieben hat? " Ein guter Vorschlag! Wir wollen dies in diesem Vierteljahr als weltweite Kirche tun.

Videos der Serie "Das Evangelium nach Lukas (CSH 2015 Q2)"